Dark Light

Hip Hop you don’t stop! Wenn eine Crew in Karlsruhe für Hip Hop steht und nicht nur für Rap, wie die meisten anderen Crews, dann die Südwestwindcrew. Ihr Verbund von Rappern, DJ’s, Writern und Beatproducern mit dem Ursprung und der Basis in Karlsruhe, verbindet wie keine andere Crew die ursprünglichen klassischen vier Elemente der Hip Hop Kultur um Rap (MCing), DJing, B-Boying (Breakdance) und Graffiti-Writing. Lediglich Breakdancer sind in ihrer Crew nicht offiziell enthalten. Dafür aber im Umfeld der Crew, weshalb auf ihren Veranstaltungen immer wieder auch Breakdance zu sehen ist. Rundum ein realer Haufen der sich nicht um Trends schert und über die Jahre einen kollektiven Output an den Tag gelegt hat, wie sonst in Deutschland kaum eine andere Crew!

Im Kavantgarde Videointerview haben sich die Jungs uns ja bereits letztes Jahr vorgestellt. Siehe hier. Auch ein erstes Free Download hat uns die Crew damals bereit gestellt. Siehe hier. Aber was darf hier auf Kavantgarde natürlich nie von Künstlern fehlen? Klar, der Steckbrief. Den zeigen wir euch heute. Siehe hier.

Darüber hinaus veröffentlichen wir hier heute auf Kavantgarde exklusiv ihre “Untergrundhymen EP” mit zahlreichen alten Hits aus dem Karlsruher Untergrund. Mit dabei natürlich ihre “Hymne”, ihre Version des “Badnerlied”s, den Track “Killerspiel”, den der eine oder andere noch vom ersten CORNER Sampler kennen dürfte, oder aber der legendäre Track “Karlsruhfornia” mit Gastfeatures von Karlsruher Rapkollegen wie Reen aka Rainer F (Antimonotree), Hiob oder Marph. Wer auf realen Rap steht wird hier fündig.

Die Kavantgarde wünscht viel Spaß mit der EP und dem Steckbrief!!

Hier kann man die EP mit “Rechtsklick/speichern unter” runterladen.

Hier geht’s zum Steckbrief der Crew…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.