Dark Light

Es ist als Kompliment zu verstehen, wenn man PERRY O’PARSON zuspricht, ganz und gar nicht nach einer deutschen Band zu klingen. Die Mitglieder des Quartetts stammen aus Karlsruhe, München und Mannheim. Gemeinsam ist man einem ganzheitlichen, reflektierten und eingängigen Sound irgendwo zwischen Americana, Indie-Rock und Singer/Songwriter verschrieben.

Marcel von Perry O’Parson organisiert beim Kavantgarde Festival (ausführliche Infos dazu hier) die Singer Songwriter Bühne. Was man dort erwarten kann und was sich bei ihm und seiner Band seit unserem letzten Interview (und zugleich einem der ersten Kavantgarde Video Interviews überhaupt) getan hat, erzählt er uns heute hier im Interview. Unter anderem geht es um ihr neues Musikvideo von Videoschnitt Künstler Wolfgang Gäbler, ihr neues Label und das neue Album zu der es dann auch eine Deutschlandweite Tour mit über 20 Gigs geben wird.

Außerdem wollen wir die Band Perry O’Parson an dieser Stelle auch endlich mit einem Bandsteckbrief in unser Karlsruher Künsterregister aufnehmen. Die Kontaktdaten, ihre Einflüsse, was sie an Karlsruhe schätzen und was ihre Lieblingslocations in Karlsruhe sind, erfahrt ihr jetzt hier im Steckbrief

1 comment
  1. gefällt mir werden immer besser die beiträge … (umsetzungstechnisches lob) musikalisches ist es nicht ganz meins aber die dudes sind top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.