Dark Light

Ein stockdunkler Raum. Die Zuhörer sehen die Hand vor Augen nicht. Sie sitzen mit den anderen Gästen in der Finsternis und fürchten sich. Denn die Autoren sitzen nicht vor, sondern hinter ihnen. Verborgen hinter einem schwarzen Vorhang, der keinen Strahl des Leselichts herauslässt. Und die Geschichten, die sie lesen, haben es in sich: Horrorgeschichten über Monster, Mumien, Zombies, Leichen, wahnsinnigen Mördern verbreiten Angst und Schrecken.

Für diese Lesung der ganz besonderen Art werden Texte gesucht – und hartgesottene Autorinnen und Autoren, die diese live lesen. Erlaubt ist, was gefällt. Den Einfällen sind keine Grenzen gesetzt. Dabei darf es auch härter zugehen – der Eintritt wird nur Erwachsenen ab 18 Jahren gestattet.

Horror mit Stil
Bei den Beiträgen sind trotz allen Grauens Qualität und Stil gefragt, auch sollten sie nicht länger als 20 Minuten in Anspruch nehmen, damit möglichst viele bei der rund 2-stündigen Lesung eine Chance haben.
Eine Jury wählt die Geschichten des Abends aus.

Stattfinden soll die Lesung im Veranstaltungsraum hinter dem Speisehaus Gurke, Augustastraße 3 – am Samstag, den 30.10.2010 – passenderweise der Vorabend zu Halloween …

Mehr Infos unter www.horror-hysteria.de oder der Facebook-Seite
Anfragen und Texte unter kontakt@horror-hysteria.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.