Dark Light
Die LIVEMITTE ist eine Konzert Reihe die im Karlsruher Club “Die Stadtmitte” aufgezeichnet wird und anschließend per Livestream ins Internet übertragen wird. Das Projekt soll auf eine aktuelle Spendenkampagne aufmerksam machen, die der Club “Die Stadtmitte” aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie zum eigenen Erhalt initiiert hat. Zu den Künstlern*innen die bereits eine LIVEMITTE Show gespielt haben zählt die Heart Over Hate Crew, Duke & Bill, Mental Cruelty, Everything in Boxes, Horrible Sophie, Billyboi Jackson oder Attic Stories. Eine tolle Initiative die es lokalen Künstlern ermöglicht hat, in diesen schwierigen Zeiten endlich mal wieder aufzutreten. Wir haben den Initiatoren hinter diesem Projekt ein paar Fragen gestellt. Wie kam es zu diesem Projekt, was waren die größten Herausforderungen und wie geht es weiter mit der “Livemitte” und dem Club “Die Stadtmitte”? Die Antworten gibt es jetzt hier im Interview!

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Das dachten sich wohl auch Markus Lehr (Fotograf), Mark Erb (Veranstaltungstechniker) und Kriss Jakob (Videoproduzent) als sie in Mitten des Corona Lockdowns ein Konzept für eine Konzert Reihe ohne Publikum entwickeltet haben. Initiator hinter der Idee war der Club “Die Stadtmitte” die den Dreien die Möglichkeit offerierte, den großen Saal für ein Livestream Konzert Projekt zu nutzen. Das Projekt sollte damit auf eine aktuelle Spendenkampagne aufmerksam machen, die der Club “Die Stadtmitte” aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie zum eigenen Erhalt initiiert hat.

Das Ergebnis dieser Initiative lässt sich bereits in Form von zahlreichen Videos auf Youtube bestaunen. Zu den Künstlern*innen die bereits eine Show für den Livestream der Livemitte gespielt haben zählt die Heart Over Hate Crew, Duke & Bill, Mental Cruelty, Everything in Boxes, Horrible Sophie, Billyboi Jackson oder Attic Stories. Alle Shows in einer Übersicht finden sich hier.

Mit welchen Herausforderungen die Initiatoren zu kämpfen hatten und wie es mit dem Projekt und der Stadtmitte weitergeht, erfahrt ihr im folgenden Interview.

Warum habt ihr das LIVEMITTE Projekt gestartet und was für ein Konzept steckt dahinter? 

Die Livemitte war ein zunächst ein einfacher Anruf von Alex Füchsel (Geschäftsführer: Die Stadtmitte). Dabei kam zunächst die Idee auf einen “einfachen” Livestream zu erstellen. 

Hinsichtlich der Corona Lage und den landesweiten Schließungen der Clubs und Konzert Venues war es das Ziel die Stadtmitte zu jedem nach Hause zu bringen und dabei die Aufmerksamkeit zu erregen, dass Karlsruhe und Umgebung eine wunderbare Club und Kulturlandschaft hat und braucht! 

Das hat meinen (Kriss) inneren Geist natürlich angeregt eine Livestream Format zu erstellen der verschiedene Punkte mitbringt die bei einem “zuhause” DJ oder Liveset nicht dabei sind.

Wie ist eine LIVEMITTE Show inhaltlich aufgebaut?

Du kannst es dir vorstellen als wäre es eine abgespeckte Version von Jimmy Fallon, nicht so viele Gags aber lustige Interviews, Moderation, Live Performances & Diskussionen um Kultur und der Covid-19 Lage. Natürlich auch die ein oder andere Werbetrommel für die Spendenaktion oder Partner und den Bands.

Mit welchen Herausforderungen hattet ihr seit Projektstart zu kämpfen?

Nun beim Livestream gibt es mehrere Faktoren die für einen guten Stream erfüllt werden musst. Dabei stand die Frage wohin wollen wir die Leute dazu bewegen den Stream zu schauen? Was gibt die Stadtmitte an Internetleistung denn her? 

Fragen über Fragen die zunächst schon im April im Raum standen. 

Uns war klar das wir so viele Kanäle bestreuen möchten, wie es effektiv machbar wäre. 

Doch die Herausforderung fingen schon damit an das wir ein passendes Hygienekonzept entwickeln mussten, damit sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig in einem Raum befinden. Also mussten wir insgesamt 4 km Kabel verlegen, um die technische und visuelle Umsetzung zu ermöglichen. Nun da die Stadtmitte eig. so gut wir in der “Mitte” liegt gingen wir zunächst von einer stabilen Internetverbindung aus. Wir wurden schnell eines besseren belehrt und fingen an über mehrer LTE Netze und sogar Netze aus dem NOVOTEL auf der Gegenüberliegende Seite der Straße anzuzapfen ( natürlich bezahlt). Internet ist auf jeden fall anders …  das war schon mal ein Herausforderung, die viel Zeit in Anspruch genommen hat.

Weitere Probleme tauchen dann natürlicher  mit den Streamingkanälen auf. Lizenzierte Musik die von Künstler performed wurde, wurden von Youtube & Facebook sofort stumm gestellt oder gekickt. Auch wenn wir für jeden Künstler einen Generalprobe vorbereitet haben war und bei der Probe alles so gut wie glatt lief … war unser Einstand wohl für uns selbst ein ernüchterndes Ergebnis… Wir sind ehrlich und selbstkritisch … das konnten wir noch besser. 

Wenn ihr unseren Lesern eine Performance aus den vergangenen Shows empfehlen würdet? Welche wäre das?

Horrible Sophie sonderbarer Style, diese Stimme diese jungen Dame muss durch das Radio laufen! 

Wie geht ihr bei der Auswahl der Künstler vor? Wie lauten die Kriterien die euch dabei wichtig sind?

Da die Stadtmitte selbst in einer finanziellen schwierigen Lage sitzt…war zunächst für uns klar das wir den Künstler keine üppigen Gagen aushändigen können. Unser Konzept daher, es sollten Künstler sein die mit der Fächerstadt verbunden sind wodurch wir Fördermittel beantragen konnten vom Kulturamt der Stadt Karlsruhe. Somit konnten wir zunächst einige Streams finanziell stemmen. Die Stadtmitte selbst verkörpert eine “come as you are” Kultur zumal sie selbst als Kulturzentrum jegliches Genre schon behaust hat gibt es für unsere Künstler keine musikalischen kriterien bis auf das Talent und Bühnenerfahrung.

Wie steht es aktuell um die Stadtmitte? Wird die Stadtmitte die Corona Krise überleben und wenn ja, wie geht es weiter und wie wird das restliche Jahr programmtechnisch aussehen?

Vor kurzem wurden zunächst bis auf weiteres Großveranstaltung bis Ende des Jahres untersagt. Das ist wahrhaftig für jeden Veranstalter Promoter, Booker, Venue Besitzer ein Schlag in’s Gesicht. Daher bleibt die Lage noch ungewiss… die Spendenaktion läuft nach wie vor und viele Ideen fließen damit ein wie es denn finanziell weitergehen kann & sollte für einen Club.

Was würdet ihr euch in anbetracht der aktuellen Situation für die Gastronomie, Clubszene und Kulturbranche in Karlsruhe wünschen?

Ich denke einerseits ist es wichtig diese Pandemie bzw. Krise die es so in unserem Leben noch nicht gab einzudämmen. Andererseits muss die wirtschaftliche Lage gesichert sein. 

Jeder der einen Biergarten hat sollte ihn zunächst unter bestimmten Auflagen und natürlich den rechnerischen Aufwand versuchen zu öffnen.

Neue Formate werden Benötigt… wir arbeiten daran ggf. die Livemitte zu einem “Livegarden” Format zu wandeln. Genaueres kann ich aber noch nicht sagen. Kommt Zeit, kommt Rat. 

Wie viele LIVEMITTE Shows wird es geben und welche Termine und Künstler könnt ihr uns heute schon ankündigen?

Insgesamt sind 15 Sendungen geplant. 

Auf welchem Weg kann man euch und die Stadtmitte am besten unterstützen?

 Die Stadtmitte lässt sich am besten über den Gofundme Link unterstützen oder auch ein Solishirt! Ein tolles Shirt für 20€ davon gehen 10€ an die Stadtmitte. 

Wie geht es danach weiter?

Wir wünschen uns weitere Streams nicht nur mit der Thematik Musik, so wird es demnächst auch einen Podiumsdiskusionstream geben. Nach über 6 Folgen Kultur Livestream und viel Erfahrung, können wir uns die Livemitte nun auch als Fullservice im Corporate oder Sozialen Umfeld vorstellen. Um unsere Kulturstreams damit quer finanzieren zu können.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg und Glück. Insbesondere auch für die Stadtmitte. Die abschließenden Worte gehören euch.

Dir auch vielen Dank! Bleibt einfach Gesund! Das ist das wichtigste! 

Markus Lehr

Freiberuflicher Fotograf. Hauptsächlich im Corporate Bereich tätig. Er ist der Mann hinter vielen den Kameras bei der “Livemitte”

Mark Erb

Nach seinem IT-Studium ist er in die Live Eventbranche gewechselt und ist dort als freiberuflicher Veranstaltungstechniker seither tätig. Mark hat alleine das Licht zusammen geschustert und konzipiert. Dazu ist er der Mann für den Sound.

Kriss Jakob

Er ist Videoproduzent & Inhaber bei Aurora Motion Pictures im Bereich Musik und Commercials. Außerdem arbeitet er im Künstlermanagement bei Bottom Row – The Music Agency. Bei LIVEMITTE übernimmt er die Rolle des Produzenten, Regisseurs & Moderators.

Links

LIVEMITTE Youtube Channel

Linktree von “Die Stadtmitte”

Spendenkampagne “Die Stadtmitte”

Aurora Motion Pictures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.