Dark Light
„Unterstützt all die Karlsruher Designer, die nicht in die großen Metropolen gegangen sind und in Karlsruhe eine eigene kleine Designszene bilden“, das ist Marina Eggen und Claudi Kappenberger vom Family Tree Shop Karlsruhe in der Rüppurrer Straße 25 besonders wichtig.

„Unterstützt all die Karlsruher Designer, die nicht in die großen Metropolen gegangen sind und in Karlsruhe eine eigene kleine Designszene bilden“, das ist Marina Eggen und Claudi Kappenberger vom Family Tree Shop Karlsruhe in der Rüppurrer Straße 25 besonders wichtig.

FTSK_Laden_Portrait

Unter gleichnamigem Label entwerfen und produzieren sie seit 2012 Schaukelstühle, Hocker, Sitzbänke, Turnbeutel und vieles mehr. Den lang gehegten Traum vom eigenen Laden erfüllten sie sich 2014: „Mit dem Family Tree Shop haben wir uns dem Wohndesign verschrieben. Mit einer Auswahl an Produkten von weiteren jungen Designern, zum Großteil aus Karlsruhe, ist der Laden ein Schaufenster für junges Design von hier.“

12339261_932191453536618_7134788683719074230_o

FTSK_Laden_1 FTSK_Laden_5

Claudi und Marina kuratieren den Shop wie eine kleine Ausstellung, „das ist der Designer in uns.“ Sie kennen die Hersteller und Geschichten, die hinter den angebotenen Produkten stehen. „Das ist die Basis für unsere Entscheidung, was in den Shop kommt und wahrscheinlich auch der Grund, weshalb man als Besucher bei uns den Produkten das Besondere ansieht und sie so gerne in die Hand nimmt.“

FTSK_Laden_3

Neben Porzellan von KULØR, Papeterie von Larissa Mantel und reinheft, Glas von SAMESAME, Lampen von Kraud und Taschen von Kvinna, bieten sie natürlich auch ihre eigenen Stücke an: Hocker und Sitzbänke der Produktfamilie Tête-à-Tête, die See-Saw Schaukelstühle oder die Sandmanns – fröhliche Baumwoll-Turnbeutel.

Ihre Objekte gestalten sie mit „viel Gefühl für Farben und Formen, meist haben sie einen besonderen Kniff mit poetischer Note.“ Das sieht man den Produkten auch an.

23938_371612646261171_1083371256_n 527363_371612539594515_1634179410_n 222460_371612469594522_1605527152_n

Nicht nur auf die Ästhetik des Materials wird beim Family Tree Shop Wert gelegt, auch die Herkunft der Materialien spielt eine besondere Rolle: Viele Produkte entstehen aus ausgedienten Materialien, die Sandmanns beispielsweise aus alter (Kinder-) Bettwäsche.

60719_371615322927570_700353546_n

196068_371615459594223_1347662246_n 387669_371615369594232_1812086374_n 14404_371615416260894_835836446_n

Am alten Material schätzen Marina und Claudi die Geschichte, die es in sich trägt: „Für uns ist das Material wie ein Zeitreisender, der ein Stück Vergangenheit in die Gegenwart bringt. Wenn jemand diese Zeit dann auch noch miterlebt hat und die Zeichen deuten kann, wecken die Dinge dann längst vergessene Erinnerungen.“

FTSK_See_Saw_Schaukelstuh_2 FTSK_See_Saw_Schaukelstuh_1

Die beiden Karlsruherinnen haben deshalb zu jedem Möbelstück eine besondere Beziehung, auch, weil sie viel Zeit investieren, bis es vollendet ist. Da kann der Abschied doch auch mal schwer fallen: „Auf einer Messe in Basel haben wir einen Schaukelstuhl aus einem alten Schulstuhl verkauft – eines unserer Lieblingsstücke. Den haben wir dann persönlich ausgeliefert. Das neue Zuhause war die erste Tankstelle in Basel, umgebaut zu einer schicken, tollen Bungalow-Wohnung. Unser Schaukelstuhl hat dort seinen neuen Standort unter einem Gemälde im Eingangsbereich gefunden. Die Umgebung hat so perfekt gepasst, dass es so schien, als ob er dort schon immer hingehört hätte. Wir wurden dann noch zum Frühstück eingeladen und wenn wir möchten, dürfen wir mit dem Schaukelstuhl auch mal skypen. Wir haben ihn dort in guter Gesellschaft zurückgelassen, umringt von vielen Eames-Klassikern!“

FTSK_Hocker_3 12917_371612572927845_1389985807_n

Inspiration und Ideen finden die beiden Produkt- und Kommunikationsdesignerinnen überall: „Das beginnt im Alltag, zum Beispiel im Wäschekorb, wenn verschiedene Farben übereinander liegen und eine tolle neue Farbkombination ergeben. Natürlich in der Natur, wenn man ein besonders Stöckchen o.ä. findet und unterwegs in der Welt, weil wir da mit neuen Sichtweisen und Benutzungs- und Gestaltungsarten in Berührung kommen, die zum Umdenken anregen. Oft ergeben sich Ideen auch aus Albernheiten mit Freunden bei einer Flasche Wein – gemeinsam Ideen spinnen macht eh mehr Spaß als alleine.“

11949429_887204054702025_3387552984854630279_n 11950282_887204188035345_6827338379225213120_o

Zum diesjährigen 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe haben die beiden gemeinsam mit Sintemal die Aktion ‘Stühle für Karl‘ gestartet, bei der sie Stuhl-Schaukeln und Beton-Hocker mit Karlsruher Bürgern für den Pavillon im Schlossgarten hergestellt haben.

11082197_811928305562934_3000771130577518310_o

FTSK_Workshop_1_Kuloer

„Der Workshop war für uns eine tolle Erfahrung, deshalb haben wir danach auch erste Workshops im Laden angeboten. Zwei davon waren Porzellanworkshops mit KULØR. Die Teilnehmer konnten miterleben, wie ein Produkt hergestellt wird und etwas Eigenes schaffen. Das handwerkliche Arbeiten mit all seiner Haptik geht heute leider verloren, dabei ist es so erfüllend und bringt Mensch und Produkt in eine ganz einzigartige Beziehung.“

Konkrete neue Workshop-Termine für 2016 gibt es noch nicht, aber Marina und Claudi möchten diesen Weg beibehalten und informieren auf ihrer Homepage und via Facebook darüber. Auch sonst haben die beiden für das neue Jahr viele Pläne und neue Produkte im Kopf, die umgesetzt werden wollen, „die Finger bitzeln bereits.“ Es lohnt sich also, Augen und Ohren offen zu halten und bei Gelegenheit im Family Tree Shop vorbei zu schauen: „Wir freuen uns auf Euren Besuch bei uns im Laden!“

Family Tree Shop Karlsruhe
Rüppurrer Straße 25
76137 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Mo – Fr. 10 – 13 Uhr und 14.00 –18 Uhr
Sa. 10 – 13 Uhr

Links
> Facebook
> Website
> Kontakt

1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.