Dark Light

Apot heke

APOT HEKE

APOT HEKE

APOT HEKE

Heute stellen wir euch ein ganz besonderes Projekt vor: und zwar das Künstler Kollektiv APOT HEKE. Dabei handelt es sich um einen losen Verbund aus freischaffenden, bildenden Künstlern, Fotografen (z.B. Fidelis Fuchs) und Musikern (z.B. Le Grand Uff Zaque). Am Anfang hatte das Kollektiv ihre Basis noch in Langensteinbach in einem alten Apothekengebäude. Dieser Ort gab dem Kollektiv damals auch einen vorläufigen Namen, nämlich “Alte Apotheke”. Vor einigen Monaten ist das Kollektiv aber in einen neuen Raum, in den Karlsruher Rheinhafen, umgezogen und hat sich daraufhin in APOT HEKE umbenannt.

Hier gelangt ihr zum Steckbrief von APOT HEKE…

Im folgenden Interview stellen sich zwei Vertreter des Kollektivs, Tobi Talbot und Nesa Sarbaic, den Fragen unseres Redakteurs Ben und erklären was es mit APOT HEKE auf sich hat, was sie von der Karlsruher Szene halten und was man in Zukunft von ihnen erwarten kann. Außerdem berichten sie von ihren Erfahrungen auf der diesjährigen Kunstausstellung UND#7.

Hinweis: Am Freitag (06.07.2012) kann man einige Vertreter von APOT HEKE bei der Meisterschüler Ausstellung in der Kunstakademie treffen.

Wir freuen uns die APOT HEKE hier heute vorstellen zu können und sind davon überzeugt, dass wir in Zukunft noch viel von ihnen hören werden. Viel Spaß mit dem Interview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.