Dark Light
Wir haben mit der Karlsruher Rap Crew “geldklammer clique” aka “gkc” nach dem Erscheinen ihrer “Flawless EP” ein Interview geführt. Nach einer hausgemachten Verzögerung sind wir froh das Interview heute veröffentlichen zu können. Bevor wir uns jedoch der “gkc” Crew zuwenden, gibt es vorab einen etwas außergewöhnlichen Hinweis, gekoppelt an eine Bitte…

Wir haben mit der Karlsruher Rap Crew “geldklammer clique” aka “gkc” nach dem Erscheinen ihrer “Flawless EP” ein Interview geführt. Nach einer hausgemachten Verzögerung sind wir froh das Interview heute veröffentlichen zu können. Bevor wir uns jedoch der “gkc” Crew zuwenden, gibt es vorab einen etwas außergewöhnlichen Hinweis, gekoppelt an eine Bitte. Denn eins steht jetzt schon fest: die Rezipienten des folgenden Interviews lassen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in zwei Lager aufteilen. Die einen fühlen sich tendenziell provoziert bis angegriffen und kritisieren die “geldklammer clique” als “oberflächliche Proleten” oder gar “kleingeistige Markenopfer” lautstark in den Kommentaren. Auch der Vorwurf, dass die Haltung und das zur Schau gestellte Gehabe nur gespielt sei, wird aus diesem Lager ertönen. Das andere Lager hingegen, wird an der Ästhetik, dem Vibe der Musik, dem ausgeprägten Selbstbewusstsein in den Texten seinen Spaß haben und die Musik mit hoher Wahrscheinlichkeit laut aufdrehen, um diese dann in aller Ruhe zu genießen. Teilnehmern aus dem zweiten Lager raten wir an dieser Stelle, entgegen der üblichen Verhaltensweise, vielleicht doch ausnahmsweise mal ein positives Feedback z.B. in Form eines Kommentars oder Likes zu hinterlassen, einfach damit hier kein falscher Meinungsquerschnitt entsteht. Wir sind auf jeden Fall mal gespannt welches Lager das Rennen machen wird und wünschen schon jetzt viel Spaß mit der Musik und dem Interview. Vorhang auf für die “geldklammer clique”!

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind badze bankaccount und mec moneysac. Vor ca. 2 Jahren haben wir das Movement geldklammer clique gestartet. Wir machen Rap Musik. Unsere Base ist in Karlsruhe, wo wir beide auch herkommen, wohnen jedoch inzwischen in Heidelberg und Berlin.

Wer ist in eurer Crew zuständig für welchen Bereich?

Was das Musikalische angeht, machen wir beide alles selbst. Vom Texten, über das Rappen, bis hin zum Mix. Außer die Beats, die holen wir uns aus den Staaten, von CashmoneyAp hauptsächlich, der unter anderem auch für Gucci Mane, Tory Lanez und Ski Mask produziert. Fürs Mastering holen wir unseren Bruder Cha mit dazu. Für die visuelle Arbeit ist Alex S.u.r zuständig.

Aber wie gesagt, gkc ist ein Movement, eine Wave, zu der noch viele andere gehören. An dieser Stelle auch shout out an die Dewein Brothers.

Woher kennt ihr euch und seit wann macht ihr zusammen Musik?

Das erste mal getroffen haben wir uns auf einem Diplomats Konzert im Madison Square Garden. Da hat man sich schon so bisschen gedigged, aber jeder ist danach seinen Weg gegangen. Zufälligerweise haben wir uns dann ein halbes Jahr später im Gucci Flagship Store in Rom getroffen. Nummern ausgetauscht und anschließend eine Session vereinbart. Diese war so ill, dass wir daraufhin gkc gegründet haben. Das war vor ca. 2 Jahren. Der Rest ist History.

Über welche Künstler habt ihr damals zu Rap gefunden?

Hauptsächlich waren das Rapper die über die Jahrtausendwende am Start waren und zu dieser Zeit Heat gedroppt haben. Zum Beispiel Dr.Dre mit 2001, Jay Z – Vol.3 Life and Times of S. Carter oder Eminem’s Slim Shady LP. Aber auch schon damals, als wir angefangen haben Rap Musik zu hören, waren wir krass vom Südstaaten Sound angefixt. Chopper City in the Ghetto von BG, Tha Block Is Hot von Lil Wayne oder Guerrilla Warfare von Hot Boyz!!!

Was macht für euch einen guten Rapsong aus?

Der Song sollte auf jeden Fall deep sein und eine tiefgründige Message beinhalten. Joke. Deep ist das Allerschlimmste. Der Track darf auf keinen Fall eine tiefere Message haben. Die einzigen wichtigen Messages in einem Rapsong sind brands und stacks. Im Endeffekt entscheidet der Vibe. Der Song muss funktionieren. Du sollst ihn hören und denken: “Nice!”. Worum es darin geht ist dann letzten Endes zweitrangig.

Wie steht ihr zu Rap aus Deutschland?

Schau dir mal die Rapszene an. Da schieben wir Absturz. Da rennen Rapper rum die nennen sich (zensiert)

Welchen Bezug habt ihr zur Karlsruher Rapszene? Mit wem aus der Szene steht ihr im Kontakt? Wen feiert ihr?

OSA ist Legende. Ansonsten nur zu unseren Brüdern CHA und Sahin Charles. Mit dem Rest haben wir nichts zu tun.

Auf Instagram habt ihr folgende Line gedroppt: „Rapper mit unter 10k Outfit nehmen wir nicht ernst“ Wie ernst ist diese Aussage gemeint? Gibt es Rapper die sich dadurch angegriffen fühlen und wenn ja was sagt ihr denen?

Nein, war natürlich überspitzt gesagt. So oberflächlich sind wir nicht. Wir sind da sehr tolerant. Aber 3-4k sollten es schon sein.

Wenn sich Rapper dadurch angegriffen fühlen, dann sind es ja eben keine Rapper und somit irrelevant.

Wenn ihr schon so auf die Kacke haut: welchen Wert haben eure teuersten Teile?

Über Geld spricht man nicht.

Welche Marken sind im Jahr 2019 on fire? Bitte nennt eure Top 5!

  • Heron Preston
  • Rhude
  • A Cold Wall
  • Prada
  • Ambush

Btw, Brioni Mantel ab 40 ist Pflicht!

Welche Rapper beherrschen das Mode-Game eurer Meinung nach am besten? Und welcher Rapper sollte sein Mode-Konzept möglichst schnell überdenken?

(Überlegen) Da fallen uns momentan nur Rapper aus den Staaten ein. Gunna hat mies Swag auf jeden Fall. Pharrell hat seinen Heat auch nicht verloren über die Jahre. Immer noch übertrieben on fleek. Future! Future ist so ill. Und was man auch niemals vergessen darf ist Dipset aus den 00er Jahren. DRIP.

(Auf die zweite Frage nur lachen)

Ende April erschien eure erste Veröffentlichung: die „Flawless“ EP. Wie lange habt ihr an dem Release gearbeitet und um was dreht es sich auf der EP?

So ca. 2 Monate müssten das gewesen sein mit allem drum und dran. Dadurch, dass wir quasi alles selber machen dauert es ein wenig länger, als wenn man nur einrappt und dann abgibt.

Wir erzählen auf der EP aus unserem Leben. Real Rap. No cap. Die ungeschminkte Wahrheit. Facts. Authentischer Rap ist uns sehr wichtig, bruh.

Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus?

Einfach Mucke machen. Ob es dann am Ende eine EP, ein Album oder nur Singles werden, wissen wir selber noch nicht. Aber dieses Jahr kommt auf jeden Fall noch einiges. Flawless war nur Aufwärmung. Und sonst haben wir uns vorgenommen weniger Geld zu machen. Irgendwann ist auch gut. Es ist anstrengend so viel Geld zu besitzen. Wie viel ist das jetzt? Wohin damit? Kriegt man Kopfschmerzen. (seufzen) Aber was wisst ihr schon davon… gut, wer will es euch verübeln.

Danke für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

“Flawless” EP auf Spotify

Instagram

Fotos: Ye Fung Tchen

Videos: SMK PRO

1 comment
Schreibe einen Kommentar zu Mc Chilli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.